FotoDatenbank

Zonerama ist ein Fotoservice im Internet, der die Speicherung von Bildern ohne jede Begrenzung zulässt und diese sehr ansprechend präsentiert. Wir haben auf https://www.zonerama.com/RS-Sailing zahlreiche Fotos von unseren Klassenevents gespeichert. Die Fotos sind durchweg in hochauflösender Qualität und können zum privaten Gebrauch heruntergeladen und verwendet werden. Die kommerzielle Nutzung bedarf der Zustimmung der DRSKV.

Der RS Aero

Der RS Aero ist das Resultat aus 3 Jahre langer Entwicklung und detailierten Test von verschieden Rumpf Designs, Mast-, Schwert- und Aufbaukombinationen. Er definiert den Standard des Einhandsegelns neu. Ein RS Aero Rumpf wiegt mit seinen 30 kg weniger als ein Optimist. Ein so geringes Gewicht liefert Leichtigkeit, Geschwindigkeit und puren Segelspaß. Ohne viel Trainingsaufwand und ohne viel Akrobatik bietet der RS Aero selbst Seglern mit begrenzten Segelkenntnissen maximalen Spaß. Mit Hilfe der Deutschen Klassenvereinigung wird der Aero immer beliebter bei Regattaseglern in ganz Deutschland und bietet jedermann die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu messen. Länge: 4m Breite: 1.4m Rumpf -» weiter lesen …

Erolgreiche Regatta am Langener Waldsee

Am 17. und 18. September traf sich die RS Aero Klasse zum Wettsegeln am Langener Waldsee in der Nähe von Frankfurt. Das Feld war mit 15 RS Aero Booten gut bestückt und die Klasse konnte sich über Teilnehmer aus vielen Ecken Deutschlands freuen. Auszüge aus dem Bericht von Michael Kalis, Pressewart des DSCL: Am 17.und 18.9.2016 gab es eine beachtenswerte Premiere für die Seglerinnen und Segler auf dem Langener Waldsee. Der Dreieich-Segelclub-Langen (DSCL) freute sich besonders diese Regatta in Hessen anbieten zu können. Zusammen mit der Schwertzugvogelklasse (SZV) präsentierten sich erstmalig in einer Regatta die Seglerinnen und Segler der RS -» weiter lesen …

RS Aero Europameisterschaft – Travemünder Woche

Nachdem der RS Aero im November 2015 den internationalen Klassenstatus von World Sailing (ISAF) erhalten hatte, wurde mit der Planung der ersten Europameisterschaft nicht lange gewartet. Die Travemünder Woche wurden als Gastgeber ausgewählt und wir begrüßten 57 Teilnehmer aus 11 Nationen. Besonders erwähnenswert ist sicher die Anreise des Teams aus Estland, das 27 Stunden entlang der Ostsee fuhr und mit 14 RS Aeros anreiste. Über das Wochenende hatte die Deutsche RS Klassenvereinigung bereits zum Regatta – Training mit Kate Sargant aus Holland geladen. Dieses Training wurde abgerundet durch einen exzellenten Vortrag von Peter Barton über Segeltrimm.  Wähend der Wettfahrten wurden -» weiter lesen …

RS Sailing EM & WM auf Travemünder Woche 2016

Nach letztjährigem Erfolg der RS Feva WM mit 140 Booten aus 14 Nationen, zog es dieses Jahr 5 weitere RS Klassen nach Travemünde um sich miteinander zu messen. Dabei begrüßte der Grünstrand diesmal 135 Boote aus 15 Nationen. Die Segler aus Europa sowie Mitglieder diverser Segelclubs aus den USA, Australien, Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten fanden eine gut organisierte Veranstaltung vor. Auch wenn der Wind sich den Seglern an einigen Tagen nur zögerlich bis gar nicht zeigte, waren alle Teilnehmer stets in bester Laune – ganz nach dem RS Motto: „Sail It, Live It, Love it“. Folgende Veranstaltungen fanden -» weiter lesen …