RS Aero und die DRSKV

Die Deutsche RS Klassen Vereinigung sieht sich als Vertretung für alle RS-Segler in Deutschland. Innerhalb der DRSKV können sich die einzelnen Klassen möglichst weit selbst organisieren. Dazu sieht die Satzung verschiedenen Modelle vor.

Um die Interessen der deutsche RS Aero-Segler zu focussieren wurde im Rahmen der Regatta „Die letzten Helden“ in Hamburg die Deutsche RS Aero Klassenvereingung gegründet.

Schon bei der Diskussion über die Gründung der Vereinigung war zu erkennen, dass es für alle Beteiligten  eine Herzensangelegenheit ist, sich für das RS Aero Segeln zu engagieren und das Segeln mit dem RS Aero zu fördern und zu leben.

Durch den Vorstand der DRSKV, Markus Cremer, wurde die gegründete Klasse als obsolet erklärt. Daher hat die Gemeinschaft der Aero-Segler zum 01.05.2019 eine eigene unabhängige Klassenvereinigung gegründet:

die Deutsche RS Aero Klassenvereinigung e.V. VR 7495 AG Dortmund.

Die deutschen RS Aero Segler bedanken sich bei Markus Cremer für die von ihm geleistete Vorarbeit, um überhaupt erstmal eine KV in 2016 ins Leben zu rufen. Den übrigen RS Klassen wünschen wir viel Erfolg bei der Gründung ihrer eigenen Klassen.